Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Schleswig-Flensburg

Datenschutz

Als örtlicher Datenschutzbeauftragter Sven Thomsen bestellt. Bei Fragen oder Beschwerden können Sie den Datenschutzbeauftragten kontaktieren: 
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
z.Hd. Herrn Sven Thomsen 
Norderdomstraße 15
24837 Schleswig
Tel.: 04621-9630120 
E-Mail: sven.thomsen@kirche-slfl.de
 
Allgemeines zur Datenverarbeitung

Allgemeine Hinweise
Die Evangelische Familienbildung freut sich über Ihren Besuch auf unserer Website und Ihr Interesse an unseren Einrichtungen und Angeboten. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und möchten, dass Sie wissen, welche Daten wir über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten erheben und was wir damit tun. 
Innerhalb der verfassten Kirche, also auch für unsere Einrichtungen, gilt das Datenschutzgesetz der EKD (DSG-EKD).
 
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Name, Vorname, Straße, Haus-Nr.,  PLZ, Ort, E-Mail, Telefon, Mobil, Geschlecht, Geburtsdatum, evtl. Name des Kindes und Geburtsdatum des Kindes und Kursbelegung.


 
2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten 
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient § 6 Nr. 2 DSG-EKD als Rechtsgrundlage. 
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient § 6 Nr. 5 DSG-EKD als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. 
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen der Kirchenkreis unterliegt, dient § 6 Nr.  1 DSG-EKD als Rechtsgrundlage. 
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient §6 Nr. 7 DSG – EKD als Rechtsgrundlage. 
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient §6 Nr. 8 DSG – EKD als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir stets nur die von Ihnen selbst angegebenen Daten speichern. 
 
3. Datenlöschung und Speicherdauer 
Grundsätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die oben genannten Zwecke notwendig ist. Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. 
In jedem Fall werden Ihre Daten stets in Einklang mit dieser Datenschutzerklärung und dem geltenden Datenschutzrecht behandelt. 
Alle unsere Mitarbeiter sind schriftlich zur Einhaltung der Vorschriften aus dem DSG-EKD verpflichtet.
 
Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
Für die Punkte 1 bis 5 ist die Kubus Software GmbH, Geschäftsführer: Anton Kufer
Oderstr. 7, 84453 Mühldorf, Tel. +49 8631 18599-0, Email: info@kubus-software.de,  HRB 8352 AG Traunstein zuständig.

Zzt. werden die genaueren Ausführungen noch geklärt.

1. Server-Logfiles 
 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist  
§6 Nr. 8 DSG-EKD. 
 
3. Zweck der Datenverarbeitung 
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach § 6 Nr. 8 DSG-EKD
 
4. Dauer der Speicherung 
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 
5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit


 
V. Verwendung von Cookies

 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist § 6 Nr. 8 DSG-EKD
 
3. Zweck der Datenverarbeitung 
Für die Anmeldung ist die Aufnahme und elektronische Verarbeitung von persönlichen Daten erforderlich. Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für interne Zwecke genutzt.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 
Widerspruch kann jederzeit eingelegt werden.

 
 
Anmeldung zu Veranstaltungen
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 
Wenn Sie sich zu Schulungen oder anderen Veranstaltungen anmelden, speichern wir Ihre Angaben (Kontaktdaten einschließlich der E-Mail-Adresse). 
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen

Es muss gekennzeichnet sein welche Daten Pflichtdaten sind und welche Daten freiwillig gegeben werden. 
Name und Adresse
Name     
Vorname   
Straße    
Haus-Nr. *   
PLZ *    
Ort *    
 
Kontakt
E-Mail *   
Telefon *   
Mobil    
Statistische Daten
Geschlecht *   
Geburtsdatum *  


Name des Kindes     
Geburtsd. Des Kindes  

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers § 6 Nr. 2 DSG-EKD.
 
3. Zweck der Datenverarbeitung 
Wir benutzen diese Angaben ausschließlich dazu, Ihre Anmeldung zu erfassen und um Ihnen die gewünschten Informationen zuzusenden.
 
4. Dauer der Speicherung 
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. 
 
5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Er kann der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail oder postalisch widersprechen. 
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Anmeldung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
 
Geltendmachung Ihrer Rechte
Gemäß des neuen EKD-Datenschutzgesetz stehen Ihnen verschiedene Rechte zu, wenn Ihre personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden. 
Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihre unten genannten Rechte unentgeltlich geltend machen möchten. Wir gewähren Ihnen alle Rechte, die Ihnen nach geltendem Datenschutzrecht zustehen. 
 
1. Auskunftsrecht (§ 19 DSG-EKD)
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. 
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: 
1. die Verarbeitungszwecke;
2. die Kategorien personenbezogener Daten;
3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die
    personenbezogenen Daten offengelegt worden sind;
4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert
    werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden
    personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch die
    verantwortliche Stelle oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde;
7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden,
    alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden.  
 
2. Recht auf Berichtigung (§ 20 DSG-EKD)
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
 
3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 22 DSG-EKD)
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: 
1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person
    bestritten, und zwar für eine Dauer, die es der verantwortlichen Stelle ermöglicht, die
     Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
2. die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der
    personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung
    der personenbezogenen Daten;
3. die verantwortliche Stelle benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der
     Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur 
     Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
4. die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß § 25 eingelegt
     und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der verantwortlichen Stelle
     gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 
 
4. Recht auf Löschung (§ 21 DSG-EKD)
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: 
1. ihre Speicherung unzulässig ist oder
2. ihre Kenntnis für die verantwortliche Stelle zur Erfüllung der in ihrer Zuständigkeit
    liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich ist;
3. die betroffene Person ihre Einwilligung bezüglich der Verarbeitung ihrer Daten widerruft
     und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt;
4. die betroffene Person gemäß § 25 Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und
     keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen;
5. die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen
    der verantwortlichen Stelle notwendig ist;
6. die Löschung personenbezogener Daten verlangt wird, die bei elektronischen
    Angeboten, die Minderjährigen direkt gemacht worden sind, erhoben wurden.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist 
1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach kirchlichem
    oder staatlichem Recht, dem die verantwortliche Stelle unterliegt, erfordert, oder zur
    Wahrnehmung einer Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung
    hoheitlicher Gewalt erfolgt, die der verantwortlichen Stelle übertragen wurde;
3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß
     § 13 Absatz 2 Nummer 8 bis 9;
4. für im kirchlichem Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische
    Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit das in Absatz 1 genannte
    Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich
    macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
5. zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen sowie zur Ausübung oder Verteidigung
    von Rechten.

 
5. Recht auf Datenübertragbarkeit (§24 DSG-EKD)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern 
1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und
2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 
6. Widerspruchsrecht (§25 DSG-EKD)
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von § 6 Nr. 1,3,4 oder 8 DSG-EKD erfolgt, Widerspruch einzulegen. 
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 
8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde 
Sollten Sie an unserem Umgang mit Ihren Daten etwas zu beanstanden haben, können Sie die zuständige Datenschutzbehörde der Nordkirche unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe kontaktieren. 
Datenschutzbeauftragter:
 
Peter von Loeper
Baustraße 34
17109 Demmin
Tel.: +49 (0)3998 2598478
peter.loeper@.nordkirche.de

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
345678 9
1011 12131415 16
17181920212223
24252627282930
31      

Dezember 2018